Sechseläuten 2018


Sechseläuten 2019

Martini 2021

Die Vorsteherschaft plant das Martinimahl 2021 im gewohnten Rahmen, sofern die dann gültigen Corona-Vorschriften das erlauben. Wir werden die 3-G-Regel anwenden (zugelassen ist nur, wer gegen Corona geimpft, von Corona genesen oder getestet ist).

Weitere Informationen erhalten die Zünfter rechtzeitig.

Zehntenabgabe 2021

Am 4. September 2021 war wieder einmal eine Zehntenabgabe geplant. Da verschiedene Bewohner des Pflegheims Bachwiesen nicht geimpft sind, musste auch dieses Jahr eine einfache Lösung gesucht werden. Wie im 2020 besuchte eine Delegation der Zunft zur Letzi und die Zunftmusik das Pflegheim und überbrachte Grüsse (auch musikalische) und einen Check.

Sechseläuten 2021

Nach einem speziellen Martinimahl (Bericht steht weiter unten) hat die Zunft zur Letzi auch das (wegen Corona) ausgefallene Sechseläuten ganz originell gefeiert.

Als feststand, dass zum Zeitpunkt des Sechseläutens es nicht erlaubt wurde, eine grössere Zahl von Menschen in einem Raum zu treffen haben wir mehrere Varianten vorbereitet. Einerseits haben wir den Letzigrund reserviert. Da wäre genügend Platz für ein lockeres Treffen der Zünfter in unserem Quartier möglich gewesen. 3 Tage vor dem Sechseläuten-Montag gab der Bundesrat bekannt, dass ab Montag wieder Gartenwirtschaften geöffnet werden dürfen. Das waren Good News. So entschieden wir uns kurzfristig für die folgende Variante:

- Jeder Zünfter und Anwärter wurde eingeladen, vor unserem Zunfthaus auf dem Napfplatz ein Bhaltis abzuholen.

- Die Zünfter wurden in 6 Gruppen aufgeteilt und durften maximal 90 Minuten auf dem Napfplatz verweilen.

- Nicht mehr als 15 Personen dürfen zusammenstehen.

- Es war möglich per Take Away ein Getränk und eine Letziwurst zu geniessen.

Noch vor dem Sechseläuten-Montag wurde eine Grussbotschaft des Zunftmeisters bei der Teufelsbrücke aufgenommen:

https://youtu.be/yw90Z57iBsk

Lautsprecher einstellen und Botschaft anhören. Viel Spass!